Vorlesetag

Der bundesweite Vorlesetag macht Laune

Es gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, STIFTUNG LESEN und DEUTSCHE BAHN STIFTUNG möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und luden in diesem Jahr bereits zum 11. Mal zum Bundesweiten Vorlesetag am 21. November ein.
Die Grundschule Hoppstädten-Weiersbach beteiligte sich gerne an dieser Aktion. Begeistert wurden Aktionen geplant, wie der Tag gestaltet werden sollte. So entschied sich die Klasse 2b unter der Leitung von Frau Ruffing dazu, im nahegelegenen Alten- und Pflegeheim St. Anna vorzulesen. „Wir möchten den alten Menschen eine Freude bereiten!", lautete das Motto. In den anderen Klassen wurden Gespenstergeschichten gelesen, Melvins Stern, Mein Lotta-Leben, alles voller Kaninchen, der Dache Kokosnuss und auch ein englisches Kinderbuch „Room on the broom" begeisterte die Kinder. Auch ein externer Vorleser unterstützte den Vorlesetag in der Schule: Der Kreisbeigeordnete Peter Simon las den Kindern aus dem Buch „Die Weihnachtswichtel" von Sven Nordquist vor.
Nach der erfolgreichen Aktion waren sich alle einig: Das hat Spaß gemacht! „Machen wir das im nächsten Jahr wieder?", fragten die Kleinen noch am selben Tag.

Freitag, 05. Juni 2015